Logo Ponticello

Lysenko • La Tristesse • PON 1013

Mykola Lysenko
La Tristesse

Élegie Nr.3 aus Album d'Éte 1901, op.39

Für Violoncello und Klavier
ISMN 979-0-50208-013-6
Bestellnummer: PON 1013
Preis: 13,95 Euro

Beispielseite Lysenko La Tristesse

Die Menschen in und aus der Ukraine brauchen unsere Hilfe. Einen Beitrag dazu leisten Sie, indem Sie diese Notenausgabe kaufen. Danke dafür! Für jedes verkaufte Exemplar überweist der Verlag 8 Euro an die Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das ist möglich, weil der Herausgeber Wolfgang Birtel und der Übersetzer des Vorworts Walter Riemenschneider auf ihr Honorar verzichten, AurioPrint zu äußerst günstigen Konditionen die Ausgabe herstellt und der Auslieferer Grahl & Nicklas sowie der Handel sich mit einer geringen Marge begnügen. Ihnen allen ist der Verleger, der in diesem Fall ohne Gewinn arbeitet, zu großem Dank verpflichtet!

Der ukrainische Komponist, Pianist, Chordirigent, Ethnograph und Pädagoge Mykola (Vitalijovy) Lysenko (Nikolaj Vitalevi Lisenko) (1842-1912) auch in den Namensvarianten Lyssenko / Lissenko zählt zu den wichtigsten Musikerpersönlichkeiten seines Landes. Der dritte Titel der Sammlung Album dété von 1901, die Elegie La Tristesse, ist auch in einem Arrangement für Violoncello und Klavier überliefert; ein eindrucksvolles Kleinod der ukrainischen Musikkultur. Die vorliegende Ausgabe fußt auf der - vermutlichen - Erst-Ausgabe des Kiewer Verlages Léon Idzikowski (Plattennummer: 100). Das Klavier-Original wurde in Zweifelsfällen zur Abklärung herangezogen, uneinheitliche Artikulation sinnvoll angeglichen, die Notation modernisiert.

Zurück zur Programmseite