Logo Ponticello

Benjamin Godard • Deux Morceaux • PON 1029

Benjamin Godard
Deux Morceaux

für Violoncello und Klavier
Herausgegeben von Wolfgang Birtel
ISMN 979-0-50208-029-7
Bestellnummer: PON 1029
Preis: 16,95 Euro

Beispielseite Godard Deux Morceaux

Benjamin Godard (1849–1895) gehört zu den Musikern, deren schöpferisches OEuvre nahezu komplett in Vergessenheit geraten ist. Sein umfangreicher Werkkatalog deckt zwar ein breites Gattungs-Spektrum ab, reicht von einer Reihe an Opern, Bühnenmusiken und Balletten, über Sinfonisches und Konzertantes zu Liedern, Klavier- und Kammermusik – doch einzig die Berceuse aus seiner Oper Jocelyn ist im musikalischen Gedächtnis haften geblieben. Godard – Schüler von u. a. Henry Vieuxtemps – war ein geschätzter Violinist und Bratschist; so positiv aber seine Karriere als Tonsetzer begonnen hatte, blieb ihm die Anerkennung letztendlich versagt, konnte er sich lediglich mit seiner Klaviermusik und seinen Liedern bekannt (und beliebt) machen. Vieles davon dürfte in Pariser Salons erklungen sein, sicher auch die Deux Morceaux pour Violoncelle avec accompanement de Piano (ou d’Orchestre), opus 36, von 1877. Sie wurden vermutlich im gleichen Jahr publiziert. Der Komponist bearbeitete die beiden Sätze Sur le lac und Sérénade auch für Violine (und Klavier) und fügte zudem eine Orchesterbegleitung an.
Die Miniaturen sind hübsche Beispiele von Godards Einfallsreichtum, Melodiösität und Charme – ideal für’s häusliche Musizieren oder als Zugabe im Konzert.

Partitur und Orchesterstimmen sind in Vorbereitung.

Zurück zur Programmseite

-->